Das war’s!

Die Auszeit 2013 ist vorbei! Nachdem wir alles wieder in unser Büro eingeräumt haben, kümmern wir uns um die Nachbereitung. Dabei freuen wir uns über jedes Feedback. Das kann entweder als Kommentar unter diesen Blogpost gesetzt werden oder als E-Mail an lars@solid-hessen.de. Gerne auch über unsere Facebook-Page.

Hoffentlich hattet ihr ebensoviel Spaß wie wir!

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • Identi.ca
  • Tumblr

Endspurt

Nur noch 3 Tage bis zur Auszeit!

Am Donnerstag starten wir mit 4 Tagen Politik und Freizeit. Das Programm steht, die Location ist organisiert und die letzten Vorbereitungen laufen auf hochtouren.

Anmeldeschluss ist Donnerstag, 13:00 Uhr!

Zur Anmeldung…

Wer sich aber auch noch am Freitag oder Samstag spontan entscheidet zu kommen, kann das gerne tun. Die Anmeldung ist aber für die Organisation vor Ort wichtig (Planung des Einkaufs, etc.).
Vor Ort wird es eine Awareness-Struktur geben.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • Identi.ca
  • Tumblr

Nicht mehr lange…

Hallo liebe Interessierte,

die Auszeit ist in nicht ganz 2 Wochen. Bisher verspricht die Planung viel. Da Donnerstag(31.10.) und Freitag(01.11.) in Hessen keine Feiertage sind, hat sich die Orga-Crew dazu entschlossen, den Hauptteil des Programms auf Samstag(02.11.) zu legen. Bisher sieht es also wie folgt aus:

Donnerstag, 31.10.
Anreise ab ca. 16:00 Uhr
Abends dann chillen und das Haus / die Umgebung kennen lernen.

Freitag, 01.11.
Den ganzen Tag könnt ihr Anreisen.
Abends findet, ab ca. 17:00 Uhr (Zeit steht noch nicht fest), ein Einsteiger_innen-Workshop statt. Dort wird Linksjugend [’solid] erklärt. Wer wir sind, was wir wollen und wie wir uns organisieren. Im Anschluss wird dann ein Film gezeigt, der als Diskussionsgrundlage dienen soll. Welcher Film es sein wird, ist noch eine Überraschung. ;) Soviel sei gesagt: Es wird nicht langweilig!

Samstag, 02.11.
Anreise empfiehlt sich morgens.
Der Samstag ist gefüllt mit politischem Inhalt. Von 11:00 bis 19:00 Uhr finden mehrere Workshops statt. Konkret sieht die Verteilung wie folgt aus:
11:00 bis 13:00 Uhr – 1. Workshop-Schiene
13:00 bis 14:15 Uhr – Mittagspause mit Mittagessen
14:15 bis 16:00 Uhr – 2. Workshop-Schiene
16:00 bis 17:00 Uhr – Pause
17:00 bis 19:00 Uhr – 3. Workshop-Schiene
19:00 bis 20:00 Uhr – Abschlussplenum mit Abendessen
ab ca. 20:00 Uhr – 90’s Trash-Party mit DJ LAST

Sonntag, 03.11.
Es besteht noch die Möglichkeit 1-2 Workshops hier unter zu bringen. Ansonsten findet Mittags ein Abschlussplenum mit einer Feedbackrunde statt und ab 15:00 Uhr ist Programmende geplant.

Nicht nur für uns!
Die Auszeit wird zwar von Linksjugend [’solid] Hessen organisiert, richtet sich aber an alle Menschen, die interesse an linker Politik haben. Ob ihr nun Mitglied bei uns oder bei der SDAJ, der Grünen Jugend, den Falken, der FAU/IAA oder ihr aktiv in AntiFa-/AntiRa-Gruppen oder anarchistischen Kollektiven seid oder ihr einfach nur mal gucken wollt, ist uns nicht wichtig. Die Linksjugend [’solid] ist pluralistisch, was sich vor allem durch die vielen verschiedenen Meinungen innerhalb des Jugendverbandes zeigt. Und diesen pluralistischen Anspruch leben wir auch.

Bitte daran denken: Anmeldung!
Wer sich bei dem Facebook-Event unter „Zusagen“ eingetragen hat oder schon weiß, das si:er kommen will, möchte sich bitte auch unter www.auszeit-anmeldung.de.vu anmelden. Das hilft uns ungemein, weil wir dann wissen, wieviele Leute wie lange bleiben und wieviel und was wir zu Essen/Trinken kaufen müssen, damit alle satt werden.
Außerdem: Es wird ein paar Tage vor der Auszeit noch eine E-Mail an alle Angemeldeten versendet, in der unter anderem Hinweise zur Anreise, zum Shuttle-Service und zu Besonderheiten vor Ort beschrieben werden.

Shuttle-Service
Es wird einen Shuttle-Service geben, der zwischen Bebra Bhf und der Auszeit verkehrt. Wer also mit dem Zug kommt, muss sich nicht um das letzte Stück kümmern (zumal diese Verbindung 2 Std. dauert). Infos zu den Shuttle-Zeiten, der Kontakt-Nummer und wie genau das alles abläuft, wird zeitnah an alle Angemeldeten per E-Mail kommuniziert.

Das ist soweit der aktuelle Stand. Ich hoffe, ihr habt noch mehr Lust auf die Auszeit bekommen. Wenn noch fragen bestehen, schreibt mir einfach eine E-Mail an lars@solid-hessen.de.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • Identi.ca
  • Tumblr

Anmeldung ist Online

Ab sofort könnt ihr Euch unter diesem Link für die Auszeit 2013 anmelden.

Der Teilnahmebeitrag beträgt 15€ (Soli 20€). Aber wie immer soll es nicht am Geld scheitern. Wenn ihr das Geld nicht habt, schreibt uns einfach an lspr@solid-hessen.de. Wir finden dann eine Möglichkeit, damit ihr trotzdem kommen könnt.

Auf unserer Linksjugend [’solid] Hessen Facebook-Page gibt es auch bereits ein Facebook-Event. Bitte teilt es! =)

Das Programm verspricht viel und der Spaß kommt auch nicht zu kurz. Es wird definitiv eine spaßige Zeit. Bald könnt ihr auch die erste Version des Programms hier finden.

Ihr wollt selbst einen Workshop anbieten oder bei der Organisation helfen? Gerne! Meldet Euch hierfür bitte bei Lars unter lars@solid-hessen.de

Wenn ihr (noch) nicht wisst, wie ihr zur Auszeit kommen sollt: Kein Problem! Es wird eine Mitfahrbörse und einen Shuttle-Service geben. Wenn ihr bei der Anmeldung schon wisst, wann ihr mit dem Zug ankommt (Bebra Bhf), tragt das bitte auch bei der Anmeldung in das Feld „Bemerkungen“ ein. Wenn ihr eine Mitfahrgelegenheit (Zug oder Auto) sucht oder anbieten wollt, könnt ihr das auch in dieses Feld eintragen. Für sonstige Fragen dazu, schreibt bitte Lars unter lars@solid-hessen.de

Also dann, wir sehen uns auf der Auszeit!

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • Identi.ca
  • Tumblr

Die Auszeit 2013 – here we go

Die Auszeit 2013 ist in Planung.

Vom 1. bis 3. November findet auch dieses Jahr wieder die Auszeit der linksjugend [’solid] Hessen statt.

Wir treffen uns ab Freitag auf dem Dürerhof in Gehau, um gemeinsam unsere Auszeit vom Kapitalismus zu genießen. Es gibt wie immer ein großes Kulturprogramm und Workshopangebot. Aber auch für alle, die sich noch vorstellen können, selbst politische Bildung zu machen, ist Platz.

Außerhalb des kapitalistischen Raumes haben wir vorallem eines: Zeit!

Diese Zeit brauchen wir zum Leben, Denken und Genießen. Darum nehmen wir uns auch ein ganzes Wochenende, um uns gegenseitig kennenzulernen, Spaß zu haben und uns politisch weiterzubilden. Diese Bildung geht weit über die standartisierte Bildung aus Schule, Arbeit und Uni hinaus. Unsere kritische Bildung ist die, die sich an den Intressen und Bedürfnissen der Teilnehmer_innen orientiert. Wenn mensch selbst noch Workshops anbieten möchte, melde sie/er sich einfach bei uns unter: solid-auszeit@yahoogroups.de

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • Identi.ca
  • Tumblr

Wie mache ich ein Workshop!

Ich will ein Workshop. Aber ich kriege das bestimmt nicht hin.
Keine Angst das ist net schwierig. Außerdem hat jede_r so angefangen. Aber damit alles von Anfang an etwas runder läuft.
Anregungen und eine genau Anleitung findest du unter:
Bausteine für Workshops

Hier ein paar kleine Tipps.

  1. Überlege dir: was sollen alle wissen, wenn sie den Worskshop verlassen. Versuche darauf hin zu arbeiten.
  2. Bleibe immer beim roten Faden. Wenn du erfahrener bist macht es Sinn auch mal ab zu schweifen.
  3. Weniger ist mehr. Wähle ein kleines Thema und mache lieber ein paar Pausen. 1:30h sollten für den Anfang mehr als genug sein. Auch Workshops die nur 45min gehen sind okay. Alle 45min eine 5min Pause sind meistens ganz gut (Raucher)
  4. Versuche so wenig wie möglich zu erzählen. Workshops leben von der Mitarbeit aller.
  5. Kläre die Regeln, die in deinem Workshop gelten am Anfang. Erkläre was ihr machen werdet.
  6. Versuche einen Methoden wechsel ein zu bauen. Das heißt zum Beispiel: du fängst an vor zu tragen. Dann gibt es Fragen. Daraufhin lest ein Stück Text.
  7. Überlege welches Material du brauchst und schicke uns ne Mail an: 2011auszeit(at)googlemail.com. Dann können wir alles bereitstellen und wissen auch mit wie vielen Workshops wir rechnen können. Du kannst natürlich auch spontan noch einen anbieten.
  8. Habe Spaß!!!!
Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • Identi.ca
  • Tumblr

Auszeit – F.A.Q.

Ich will einen Workshop anbieten. Was muss ich machen?

Zur Planung schicke deinen Workshop am besten mit kurzer Beschreibung an 2011auszeit@googlemail.com, damit wir sie auf der Homepage und im Auszeit-Reader ankündigen können. Die Planer_innen der Auszeit freuen sich über Workshops und können die bei Bedarf auch mit Material (Moderationskoffer, Beamer oder ähnliches) unterstützen. Wenn ihr in euren Workshops Texte lesen wollt, bringt sie am besten mehrfach ausgedruckt mit oder schickt sie uns rechtzeitig zu damit wir sie ausdrucken können. Dann heißt es nur noch: Alles vorbereiten und auf ins Flörsbachtal ;-)

Ich kann den TeilnehmerInnenbeitrag nicht bezahlen!

Schreib uns – wir werden sicherlich eine Lösung finden! Dein Interesse an der Auszeit soll nicht am Geld scheitern. Natürlich müssen wir zusehen, dass wir die Veranstaltung als ganzes finanziert bekommen, aber in Einzelfällen lässt sich über die Höhe des TN-Beitrags immer reden!

Was muss ich mitbringen?

Warmen Schlafsack, Isomatte, Zahnbürste, Unterhose und vor allem: Interesse und gute Laune! Alles, was dich und andere unterhält, ist zudem gern gesehen.*
*…und den TN-Beitrag! ;)

Ich bin unter 16. Kann ich trotzdem zur Auszeit kommen?

Wir bieten hier demnächst einen Zettel zum download an, den deine Eltern unterschreiben müssen. Bitte bringe diesen dann zur Auszeit mit.

Desweiteren der Hinweis: Die Plätze sind begrenzt also schnell anmelden!

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • Identi.ca
  • Tumblr

Looking for progressive culture!

Wenn ich nicht dazu tanzen kann, ist es nicht meine Revolution! (frei nach Emma Goldmann)

Neben dem gemeinsamen, sich Bilden soll natürlich auch der Spaß und Kultur auf der Auszeit nicht zu kurz kommen. Wir suchen noch nach Bands, LiedermacherInnen, DJ*anes, die Lust haben musikalisch die Auszeit mitzugestalten. Auch für Kultur jenseits von Instrumenten und lauten Tönen haben wir ein offenes Ohr. Theater, Kleinkunst, Poetry Slam everthing goes!

Lust bekommen? Schreibt uns einfach eine Email an 2011auszeit (at) googlemail.com !

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • Identi.ca
  • Tumblr

Das war die Auszeit 2010

Beinahe 40 [’solid]’s fielen vom 21.-24.Oktober über die anarchistische Kom­mune „Burg Lutter“ in der Nähe von Goslar her, um miteinander in Work­shops zu diskutieren, zusammen zu feiern und den kapitalistischen Lebensrea­litäten für ein Wochenende eine Auszeit zu geben. Während ein prall gefüllter Workshop-Plan, Holz hacken und Essen kochen tagsüber für ausreichend Be­schäftigung sorgten, konnten die Nachtschwärmer unter uns mit „Rosa Rau­schen“ und Musik aus der Konserve bis zum Morgengrauen feiern.

Am Ende dieses Wochenendes, organisiert vom Landesverband Hessen und Niedersachsen, bleiben uns schöne Erinnerungen, neue Bekanntschaften und der Wunsch nach der nächsten Auszeit – bis nächstes Jahr!

und noch ein kleiner Rückblick auf die Auszeit 2009:

Vom 20-22.November trafen sich über 80 linke Jugendliche auf Burg Lutter in Südniedersachsen um sich gemeinsam weiterzubilden, auszutauschen und bei der Auszeit 2009 zu feiern.

Den Auftakt machte am Freitag Abend die Antifaschistische Linke International mit einemVortrag und zur Verknüpfung von Rassismus und Sexismus. Im Anschluss gab es dann noch eine spannende Debatte um den Begriff Kultur und linkes Einwirken in soziale Bewegungen.
(mehr…)

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • Identi.ca
  • Tumblr